top of page
Suche
  • AutorenbildDr. Christian Gahrmann

Es kommt darauf an, mit wie viel Liebe Du gibst

Es ist Weihnachten. Die „Hauptsaison“ von uns Fundraiser*innen geht zuende. Das „Weihnachtsgeschäft“ ist gemacht. Viele Weihnachtsspenden unserer treuen Spenderinnen und Spender tragen uns in das kommende Jahr.


Eine gute Zeit, uns an Mutter Teresa zu erinnern. „Es kommt nicht darauf an, wie viel Du gibst, sondern mit wie viel Liebe Du gibst.“ Wer spendet, drückt Mitgefühl und Nächstenliebe aus. Aber sind wir ehrlich: Wir können es uns in auch leisten. Unsere Spende verändert ein paar Zahlen auf unserem Konto, trägt von unserem Wohlstandsberg einen Groschen ab. Unseren Mantel teilen, um wie der Samariter in der Bibelerzählung halb-frierend weiter zu reiten, müssen wir nicht.


Eine Dame in meinem Wohnort lebt selbst nur von ein paar hundert Euro im Monat. Neben ihr wohnt ein alkoholkrankes Ehepaar. Was sie haben, vertrinken sie. Deshalb füllt die Dame ihren Kühlschrank von Zeit zu Zeit wieder auf. Und ruft beim Sozialamt an, wenn mal wieder das Geld gesperrt wurde, weil sich das Ehepaar an keine Regeln hält. Einen Dank erhält sie nicht.


Man mag sich fragen: Warum spendet die Dame für DIESES Ehepaar? Und warum spendet DIESE Dame für das Ehepaar? Die Antwort auf beide Fragen ist die Antwort, die Weihnachten uns gibt.



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page